Zusammenarbeit

Zusammenarbeit ist im Rahmen unserer Tätigkeiten der wohl am meisten verwendete Begriff  und gewissermaßen der unser gesamtes Wirken prägende Leitsatz. Dies gilt nicht nur für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit, sondern auch für die Kooperation im engeren Sinn.  Ohne diese treibende Kraft wären unsere gemeinsamen Projekte nur schwer umsetzbar. Kooperieren, zusammenarbeiten hat in unseren drei Ländern eine tief prägende, jahrzehntelange Tradition, die sich vor allem im Genossenschaftswesen im sozialen und (land)wirtschaftlichen Bereich entfaltet hat. Die Europaregion arbeitet an mehreren konkreten Projekten grenzüberschreitender Zusammenarbeit, die hier vorgestellt werden.

Netzwerk der Euregio-Volksanwältinnen

Unter der Schirmherrschaft der Euregio wollen die drei Volksanwältinnen aus Tirol, Südtirol und Trentino ein grenzüberschreitendes Netzwerk aufbauen.

Euregio-Kooperationspreis

Der EVTZ „Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino“ schafft Bewusstsein für die interregionale Zusammenarbeit in der Europaregion und hat erstmals den Euregio-Kooperationspreis ausgeschreiben. Die besten länderübergreifend entwickelten und erfolgreich umgesetzten Projekte sowie die aussichtsreichsten Ideen und Projekte im Entstehungsprozess wurden am 27. November 2014 vor den Vorhang gehoben und prämiert. Im Herbst 2017 wird der Kooperationspreis neu aufgelegt.

Euregio JungforscherInnenpreis

Beim Tiroltag 2016 wurden bereits zum fünften Mal NachwuchsforscherInnen aus der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino nach Alpbach eingeladen, ihre Arbeiten vorzustellen und sich mit renommierten Wissenschaftern und politischen Verantwortungsträgern direkt auszutauschen. Die Auflage 2017 steht unmittelbar vor der Tür.

Euregio-Akademie

Bereits zum 2. Mal organisieren der EVTZ Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino und die Fondazione Trentina Alcide De Gasperi die Euregio-Akademie. 2017 haben 45 Studierende und Interessierte unter 35 Jahren an drei Seminarwochenenden samt Brüssel-Studienreise Gelegenheit, intensiv in die Grundlagen und Kernthemen der Europaregion einzutauchen.

Euregio Volley

Die drei Volleyballverbände aus Tirol, Südtirol und Trentino veranstalten seit 2015 ein gemeinsames Euregio-Volleyballtournier für die Nachwuchsmannschaften der Altersgruppen U13 männlich/weiblich und U16 männlich/weiblich aus der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino - mit großem Erfolg. Nun gibt es die Sieger des Euregio-Volleyball-Turniers 2016/2017!

Fußball - Kerschdorfer Euregio Cup

Am 19. und 20. September 2015 fand in Hall in Tirol das 1. grenzüberschreitende Turnier zum „Kerschdorfer EUREGIO Cup“ statt. Im Zuge dieses Wettbewerbes trafen erstmalig die Cup-Sieger der Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino aufeinander. Als Sieger des Cups ging der SC St. Georgen aus Südtirol vom Platz.

Euregio Atelier

Im Rahmen des neuen Formats "Euregio Atelier" hat im April 2016 auf Schloss Tirol bei Meran eine philosofisch-politische Tagung unter dem Motto POLIS EUROPA stattgefunden. Sie versuchte aufzuzeigen, dass Städte und Regionen in Europa das Potential mitbringen, die europäische Identität wiederzubeleben und die europäische Gesellschaft durch eine intensivere und gezielte Verknüpfung von Köpfen, Kulturen und Gütern einen europäischen Traum leben zu lassen. Die aktuelle Ausgabe des Euregio Ateliers fand am 21.+22. April 2017 zum Thema "Multiple Identitäten in einer glokalen Welt" statt.

Europäisches Forum Alpbach - Tiroltag

Der Tiroltag, der traditionellerweise mit der Eröffnung des Europäischen Forums Alpbach zusammenfällt, wird jedes Jahr im August in Zusammenarbeit mit dem EVTZ "Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino" auf den Weg gebracht.

Euregio-Programm für Ostafrika

Seit 2010 unterstützt die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino sechs Regionen im Grenzgebiet von Uganda und Tansania im Kampf gegen die Armut. Neues Dreijahres-Programm 2017-2019.

Euregio Monitor

Der Euregio Monitor zeigt über eine repräsentative Umfrage im zweijährigen Rythmus die kontinuierliche Entwicklung der Bekanntheit und der Erwartungshaltung der Bevölkerung zum Projekt Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino auf.

Tagung "EDUCACOOP": Schulen und Genossenschaften im Dialog

In der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino gibt es über 1700 Genossenschaften. Bei der Veranstaltung EDUCACOOP „Schulen und Genossenschaften im Dialog. Innovative Erfahrungen der genossenschaftlichen Erziehung in den Schulen der Europaregion“ wurden am 27. November 2013 rund 250 Oberschülerinnen und –schülern aus 14 Klassen aller drei Teile der Europaregion die Grundgedanken und Werte des Genossenschaftswesens näher gebracht. Die Veranstaltung fand in der "Cantina Storica" der Kellereien Mezzacorona im Trentino statt.

Schulwettbewerb EDUCACOOP

Im Frühjahr 2013 wurde der Schulwettbewerb EDUCACOOP zur Förderung des Genossenschaftsgedankens erstmals vorgestellt. Er richtet sich an die Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und Schulführungskräfte der Oberschulen und Berufsschulen in der Europaregion.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter