Wandervorschlag

Von Vigo di Ton zum Schloss Thun

Frühlingsspaziergang im unteren Nonstal, zwischen Wäldern und Obstgärten, mit Besuch des wunderschönen Castel Thun.

Das Dorf Vigo di Ton im Nonstal ist Ausgangspunkt unserer kleinen Wanderung zum Schloss Thun, eigentlich ein Spaziergang von gerade mal 2 km Länge. Wir starten von der Piazza Guardi im Ortszentrum aus und folgen der Via Valle hinauf bis zum Fußballplatz.

Es ist Mitte April, der Wald ist gerade dabei, aus dem Winterschlaf zu erwachen, und im Unterholz blühen schon die Frühlingsboten. Wir folgen nun dem Weg “Percorso d’Anaunia” Nr. 4, der uns bis Castel Thun bringen wird, durch den Mischwald und weiter durch die blühenden Obstanlagen des unteren Nonstales.

Am Burghügel angekommen, überrascht uns die Größe der Anlage von Thun, mit dem schönen Schloss in der Mitte der mächtigen Mauern. Vor wenigen Jahren von der Autonomen Provinz Trient restauriert, beherbergt es heute eines der Landesmuseen. Hier erfahren wir alles über die adelige Familie Thun und die Fürstbischöfe von Trient. Wunderbar ist auch der Ausblick vom Schloss auf das Nonstal und die Brenta-Dolomiten (Autor: AT).

Ausgangspunkt: Vigo di Ton, Ortskern
Gehzeit: ca. 45 Minuten (je Richtung)
Höhenunterschied: 200 m
Weglänge: 2 km
Erlebt: Mitte April 2011


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter