Projekte

Fit for Cooperation

Die Hauptziele des Projekts "Fit4Co" (Fit for Cooperation) sind die Stärkung der grenzüberschreitenden Integration und eine Verankerung von grenzüberschreitenden Themen in das regionale Denken – und den regionalen „Mainstream“. Dabei verfolgen der EVTZ und INTERREG klar die gleichen Zielsetzungen.

Euregio-Akademie

Die tägliche Zusammenarbeit in der Europaregion baut auf der Tradition und Kultur der Selbstverwaltung auf, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Die Autonomie ist ein Wert und Grundlage des Handelns von Politik und Bevölkerung. Bereits zum dritten Mal organisieren der EVTZ "Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino" und die Fondazione Trentina Alcide De Gasperi die Euregio-Akademie. An drei Seminarwochenenden im Laufe des Jahres 2019 haben 45 Studierende und Interessierte unter 35 die Gelegenheit, intensiv in die Grundlagen und Kernthemen der Europaregion einzutauchen.

Euregio Atelier

Im Rahmen des Formats "Euregio Atelier" hat vom 22.-23. April 2016 auf Schloss Tirol bei Meran eine philosofisch-politische Tagung unter dem Motto POLIS EUROPA stattgefunden. Sie versuchte aufzuzeigen, dass Städte und Regionen in Europa das Potential mitbringen, die europäische Identität wiederzubeleben und die europäische Gesellschaft durch eine intensivere und gezielte Verknüpfung von Köpfen, Kulturen und Gütern einen europäischen Traum leben zu lassen.

Euregio Monitor

Der Euregio Monitor zeigt über eine repräsentative Umfrage im zweijährigen Rythmus die kontinuierliche Entwicklung der Bekanntheit und der Erwartungshaltung der Bevölkerung zum Projekt Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino auf.

Europäisches Forum Alpbach - Tiroltage

Die Tiroltage 2018, die traditionellerweise mit der Eröffnung des Europäischen Forums Alpbach zusammenfallen, wurden vom 17. - 19. August 2018 in Zusammenarbeit mit dem EVTZ "Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino" auf den Weg gebracht.

Euregio JungforscherInnenpreis

Bei den Tiroltagen vom 17. - 19. August 2018 wurden bereits zum siebten Mal NachwuchsforscherInnen aus der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino nach Alpbach eingeladen, um im Rahmen des Euregio JungforscherInnenpreises ihre Arbeiten vorzustellen und sich mit renommierten Wissenschaftern und politischen Verantwortungsträgern direkt auszutauschen, und zwar zum Thema "Naturgefahren und klimatische Herausforderungen" - einer Schlüsselfrage für das Leben, Wirtschaften und Arbeiten in den der drei Tiroler Landesteilen. Hannes Schuler wurde zum besten Jungforscher gewählt.

Euregio Junginnovatorinnen Preis

Bei den Tiroltagen vom 17. - 19. August 2018 in Alpbach wurden zum ersten Mal Unternehmer, Erfinder und Entwickler der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino eingeladen, ihre innovativen Produkte, Technologien und Dienstleistungen vorzustellen. Moritz Moroder hat den ersten Euregio-Junginnovatoren-Preis gewonnen.

Euregio-Kooperationspreis

Der EVTZ „Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino“ schafft Bewusstsein für die interregionale Zusammenarbeit in der Europaregion und hat erstmals den Euregio-Kooperationspreis ausgeschrieben. Es geht um die besten länderübergreifend entwickelten und erfolgreich umgesetzten Projekte sowie die aussichtsreichsten Ideen und Projekte im Entstehungsprozess.

Netzwerk der Euregio Volksanwältinnen

Unter der Schirmherrschaft der Euregio wollen die drei Volksanwältinnen aus Tirol, Südtirol und Trentino ein grenzüberschreitendes Netzwerk aufbauen. Am 9. November 2018 fand in Trient eine Fachtagung zum Thema "Aktenzugang" statt.

Fußball - Kerschdorfer Euregio Cup

Vom 15. - 16. September 2018 fand in Matrei/Osttirol zum 4. Mal das grenzüberschreitende Fußballturnier "Kerschdorfer Euregio Cup" statt, nach der ersten Ausgabe 2015 in Hall in Tirol, 2016 in Kastelbell/Tschars und 2017 in Pergine Valsugana. Im Zuge dieses Wettbewerbes treffen die jeweiligen Cup-Sieger der Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino aufeinander.

Euregio Programm für Ostafrika

Seit 2010 unterstützt die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino sechs Regionen im Grenzgebiet von Uganda und Tansania im Kampf gegen die Armut. Neues Dreijahres-Programm 2017-2019.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter