Projekte

Euregio Museen: Themenjahr 2021 "Transit-Transport-Mobilität"

Die Europaregion hat das gemeinsame Museumsjahr 2021 zum Thema „Transport –Transit - Mobilität ausgerufen. Zu den Zielen zählen die Vernetzung und Zusammenarbeit im Museumsbereich und das Angebot eines vielfältigen Ausstellungs-, und Veranstaltungsprogramm für die Bevölkerung.

Euregio Museumstag

Am jährlich stattfindenden Euregio-Museumstag treffen sich bereits seit 10 Jahren Fachleute aus Tirol, Südtirol und dem Trentino, um sich mit aktuellen Entwicklungen im Museumswesen der Europaregion zu beschäftigen. In diesem Jahr steht der Euregio-Museumstag ganz im Zeichen jener Herausforderungen, denen sich die Museumslandschaft durch die globale Covid-19-Pandemie stellen muss. In Anbetracht der veränderten Umstände wandelt sich in diesem Jahr auch der Museumstag 2020 selbst. Statt einer einzigen Veranstaltung im Herbst wird es mehrere Momente der Begegnung geben, angefangen mit einem virtuellen Zusammentreffen am 19. November 2020.

Historegio - gemeinsame Geschichtsforschung

DasEuregio-Projekt „Historegio“ setzt sich zum Ziel, die regionalgeschichtliche Forschung der drei Universitäten Bozen, Innsbruck und Trient aufzuwerten und auf eine kooperative Grundlage zu stellen.

Euregio Master EMEPA

Das öffentliche Personal in der Europaregion bestens auszubilden und mit juridischen und verwalterischen Fragen gleichermaßen vertraut zu machen, ist der Anspruch des zweijährigen Euregio Masterstudiums Öffentliche Verwaltung (EMEPA). Die Abschlussprüfung für die 36 AbsolventInnen fand am 23. Oktober 2020 statt.

Euregio Science Fund

Der Euregio Wissenschaftsfonds / Euregio Science Fund soll junge Forschende aus der Europaregion dazu anregen, interregionale Forschungsprojekte auf den Weg zu bringen und die wissenschaftliche Leistungsfähigkeit der Region zu stärken sowie Arbeitsplätze zu schaffen. Der Euregio Wissenschaftsfonds wurde als ein Leuchtturmprojekt der Europaregion ins Leben gerufen. Der Call zur 4. Ausschreibung des drei Millionen Euro umfassenden "Euregio Science Fund" für den Zeitraum 2021-23 ist am 7. Oktober 2020 verfallen. Weiterführende Informationen gibt es online unter www.europaregion.info/research.

Euregio Mobilitätsfonds

Die gemeinsame Forschung ist eine wichtige Säule der Europaregion. Zwischen den Universitäten Innsbruck, Bozen und Trient soll deshalb die Mobilität von Forschern und Studierenden gezielt gefördert werden. Der EVTZ Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino hat demnach einen Euregio-Mobilitätsfonds eingerichtet. Aus diesen Mitteln sollen, möglichst zu gleichen Teilen, die Mobilität der Studierenden und die Mobilität der Lehrenden zwischen den Wissenschaftsstandorten gefördert werden.

Euregio macht Schule

Das Interesse an der Euregio Tirol-Südtirol-Trentino wecken: Das ist das Ziel des Projekts „Euregio macht Schule“. Schülerinnen und Schüler sollen lernen, was die Euregio ist, was sie macht, wie die Menschen in der Europaregion leben und was sie für wichtig halten.

Euregio Landkarte für Schulen

Um das Wissen der Jugendlichen über die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino zu vertiefen und das Interesse am Nachbarn zu stärken, hat die Europaregion eine neue Euregio-Landkarte erstellt, die an allen Schulen der drei Länder mit 5. Klassen Grundschule und 1. Klassen Mittelschule verteilt wurde.

Aktionswochen Schule Tirol 2020

Ausgangspunkt für die Aktionswochen - Schule ist das Bestreben, die Europaregion gerade bei jungen Menschen bekannt und für sie erfahrbar zu machen. Das Ziel der Initiative ist es, Schüler der 7. bis 12./13. Schulstufen im Bundesland Tirol, in Südtirol und demnächst auch im Trentino über die Entstehung, den Aufbau und die Initiativen der Europaregion Tirol‐Südtirol‐Trentino zu informieren. Die bereits 12. Ausgabe des Pilotprojektes fand während der letzten Schulwoche des Wintersemesters 2019/20 in Tirol vom 27.01. bis 05.02.2020 statt.

Junge Forscher gesucht - Grenzüberschreitender Wettbewerb 2020

Am 17. und 18. September 2020 fand im MUSE in Trient das Finale des überregionalen Wettbewerbs „Junge Forscher gesucht 2020!“ statt. Dabei handelt es sich um einen Wettbewerb für angehende junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Alter von 16-20 Jahren aus den 4 Ländern Tirol, Südtirol, Trentino und Graubünden. Die Euregio vergab heuer erstmals einen Sonderpreis, der ausgewählten Schülern einen zweitägigen Besuch bei den EU-Institutionen in Brüssel ermöglicht.

Euregio Akademie 2020 - Follow up

Im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach und der Tiroltage 2020 hat in Alpbach das Follow-up-Treffen der Euregio Akademiejahrgänge 2015, 2017 und 2019 zum Thema "Erfolgsfaktoren für grenzüberschreitende Zusammenarbeit" stattgefunden.

Alpbacher Universitätskurs Europarecht

Vom 9. bis 23. August 2020 hat das zweiwöchige Kursprogramm des „Alpbacher Hochschulkurs Europarecht“ der Europaregion an der Heimstätte des Europäischen Forum Alpbach stattgefunden. Er galt als vollwertige Europarechtsprüfung für Juristen. Der Alpbacher Universitätskurs Europarecht wurde erstmals gemeinsam von der Universität Innsbruck und der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino organisiert.

Andreas Hofer Gedenkstätte zu Mantua

In Mantua ist im Namen der Euregio eine Andreas Hofer Gedenkstätte errichtet worden, da die Europaregion engstens mit dem Schicksal Andreas Hofers verbunden ist und Mantua einen bedeutsamen Ort für die gemeinsame Geschichte der drei Mitgliedsländer darstellt. Die Einweihung erfolgte am 19. Februar 2020.

Euregio Jahreskalender

Das Gemeinsame Büro der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino gibt seit 2015 Jahr für Jahr einen Kalender für das neue Jahr heraus, mit Fotos von BürgerInnen aus der Europaregion. Den Euregio-Kalender gibt es sowohl als Wand- als auch als Tischkalender.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter