Osterkranz mit Sieglinde Pircher

Hasen, Hennen, Zöpfe, Kränze… egal in welcher Form, aber Ostergebäck hat in der Euregio eine lange Tradition und versüßt uns die Osterzeit. Pünktlich zur Osterzeit backen wir mit Konditormeisterin Sieglinde Pircher vom 100 Grad Atelier in Bruneck einen Osterkranz.

 

 

Osterkranz:

  • 600 g Mehl
  • 275 g Milch
  • 80 g Eigelb
  • 75 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 25 g Hefe
  • 10 g Salz

 

Zubereitung:

Alle Zutaten nacheinander in die Küchenmaschine geben und mit dem Knethaken auf tiefer Stufe kneten. Danach den Teig auf mittlerer Geschwindigkeit ca 7 Min. (je nach Küchenmaschine) auskneten, bis er nicht mehr klebrig ist und nicht mehr reisst. (Fensterprobe).

EuregioGenuss-Tipp:

Um sicherzugehen, dass dein Teig ausreichend geknetet wurde, mach die Fensterprobe: Zieh dafür den Teig mit den Fingern sanft auseinander, bis er fast transparent wird. Wenn der Teig nicht reißt, hast du ihn ausreichend geknetet.

Den Teig aus der Schüssel nehmen, zu einer Kugel formen und wieder zurück in die Schüssel geben. Mit einem Küchentuch abdecken und ca. 30 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Kurz durchkneten und 12 Teiglinge zu ca. 90 g auswiegen, rund wirken und entspannen lassen.

Nach der Ruhezeit die Teilstücke zuerst Vorlängen, dann die Stränge auf die volle Länge bringen und zu Zöpfen aufmachen, gären lassen, mit Ei bestreichen, evtl. mit Hagelzucker aufstreuen und bei 180 °C Umluft für 15 bis 20 min backen.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter