News

  • Aus- und Weiterbildung für Mitarbeiter: Vereinbarung Land-tsm steht

    Zwischen Land und Trentino School of Management (tsm) haben heute vereinbart, Synergien zu nutzen, um so den Mitarbeitern der öffentlichen Verwaltung hochwertige Schulungen anzubieten.

  • „Oh Tannenbaum“ – Halbzeit für Interreg-Projekt

    Tannen sollen nicht nur zur Weihnachtszeit in den Wohnzimmern, sondern angesichts der Klimaveränderung vermehrt auch in den heimischen Wäldern zu finden sein.

  • Uploadsounds 2019: Helianth gewinnt Haupt- und Jugendpreis

    Die 11. Ausgabe des Wettbewerbs hat Samstag abend ihren krönenden Abschluss mit dem Live-Konzert von Bud Spencer Blues Explosion gefunden. Fast 100 Teilnehmer bei der Ausgabe 2019. Prämiert wurden auch die Performances von L’Opera di Amanda und Hyppoch.

  • EuregioLab: Auftakttreffen in der Uni Bozen

    ExpertInnen beraten über Grundwerte der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino

  • Direktzug nach Mailand ist wichtiger Schritt voran für Südtirol

    Die Direktverbindung Bozen-Mailand mit dem Freccia-Zug wurde am 15. Dezember in Bozen von LH Kompatscher, LR Alfreider und den Trenitalia-Vertretern Lo Piano und Hopfinger vor dem Start vorgestellt.

  • Klausur der Südtiroler Landesregierung: Südtirol zum Klima-Vorreiter machen

    Südtirol soll Vorzeige-Klimaland werden. Bis Mitte 2020 will die Landesregierung den Klimaplan 2011 überarbeiten. Startschuss war die heutige Klausur mit Experten und Führungskräften der Verwaltung.

  • UNESCO nimmt Transhumanz als Kulturerbe auf

    Österreich, Italien und Griechenland hatten die Bewerbung vorangetrieben. Mit dabei auch der Kulturverein Schnals. LRin Hochgruber Kuenzer: „Behutsam mit diesem Schatz umgehen.“

  • Direkt-Railjet: Sternstunde für grenzüberschreitenden Bahnverkehr

    Ab Sonntag können Fahrgäste im ÖBB-Railjet direkt von Bozen nach Wien fahren. Von einem Meilenstein im Fernverkehr über den Brenner sprachen LH Kompatscher und LR Alfreider bei der Vorstellung.

  • Treffen zwischen LH Platter und EU-Verkehrskommissarin Valean

    LH Platter: „Guter Wille allein reicht nicht für effektive Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene, es braucht auch LKW-Obergrenze

  • Neuer Verkehrsdienstevertrag ist Meilenstein für den öffentlichen Verkehr in Tirol

    Neue Zuggarnituren mit mehr Komfort und besserer technischer Ausstattung, ein verdichteter Fahrplan, Bahnfahrten über den Brenner ohne Umsteigen, zusätzliche Zugverbindungen und ein breiteres Vertriebsnetzwerk für ÖBB- und VVT-Tickets: Das und vieles mehr wird durch die Verträge ermöglicht, welche diese Woche zwischen Land Tirol, Verkehrsverbund (VVT), BMVIT, Schieneninfrastruktur-Dienstleistungsgesellschaft mbH (SCHIG mbH) und ÖBB-Personenverkehr AG für die kommenden zehn Jahre unterzeichnet wurden.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter