News

  • LH Kompatscher bei "Demokratie-Schule" in Aosta

    Mehr Selbständigkeit für Vorbild-Regionen - dafür hat Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher heute in Aosta plädiert.

  • 200 Jahre Stille Nacht

    Das Jahr 2018 – und besonders die Adventszeit – stehen ganz unter dem Motto „200 Jahre Stille Nacht“. Ursprungsort des Weihnachtsliedes ist ohne Zweifel das Land Salzburg. Doch seinen Siegeszug durch die ganze Welt hat „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ von Tirol, genauer gesagt vom Zillertal aus, angetreten.

  • Ämter für Jagd und Fischerei in Bozen und Trient arbeiten zusammen

    Wie bewegen sich eure Bären? Wie viele Wölfe habt ihr? Die Ämter für Jagd und Fischerei Südtirols und des Trentino haben ihre gemeinsamen Anliegen vertieft.

  • EUSALP-Jahresforum am 20. und 21. November 2018

    LH Platter und EU-Kommissarin Cretu laden zum Austausch ein.

  • A22: Weg frei für Konzessionsvergabe

    Bei einem Treffen mit Verkehrsminister Toninelli konnten heute in Rom mehrere Fragen geklärt werden. LH Kompatscher spricht von einem "fairen Kompromiss".

  • 9. November: Runder Tisch der Euregio-Volksanwältinnen in Trient

    Um das Recht auf Aktenzugang und Erfahrungsberichte der Volksanwältinnen aus den drei Euregioländern Tirol-Südtirol und Trentino geht es am kommenden Freitag, 9. November 2018 in Trient beim Runden Tisch zum Thema „Recht auf Aktenzugang – Rechtsvorschriften und Erfahrungsberichte in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino“.

  • Denktage 1918|2018

    LH Platter: „Gemeinsam erinnern, gemeinsam an die Zukunft denken“

  • Weltkriegsende: LH Kompatscher bei Denktagen in Innsbruck

    "Am Bekenntnis zu Europa darf nicht gerüttelt werden. Die Zukunft kann nur eine gemeinsame sein", erklärte Landeshauptmann Arno Kompatscher heute in Innsbruck.

  • Zukunft der Alpenregionen Thema des 2. Eusalp-Forum

    Wie soll das Leben in den Alpen künftig aussehen? Wer hier lebt, ist eingeladen, seine Ideen einzubringen – allen voran die Jugend.

  • 6./7. November: Entwicklungszusammenarbeit und Migration im Fokus

    Um die globalen Zusammenhänge der Migration, die regionalen Auswirkungen und die Bewusstseinsbildung geht es bei zwei Veranstaltungen des Landes.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter