News

  • Verbraucherschutz: Region finanziert Infoschalter in Trient

    Die finanzielle Förderung eines "European Consumer Desk" in Trient und eines Projekts für Jugendliche hat die Regionalregierung beschlossen.

  • Die Tour of the Alps 2019 wird am 21. November in Mailand vorgestellt

    Der Countdown für die nächste Ausgabe der Tour of the Alps läuft: In wenigen Tagen wird das Etappenrennen der drei Euregio-Regionen, das vom G.S. Alto Garda organisiert wird, in der „Sala Buzzati“ in Mailand vorgestellt.

  • Hüftprothesen im Aufwärtstrend, über 1300 im vergangenen Jahr

    Eine überregionale Studie zu Hüftprothesen, die das Land Südtirol in Bari vorgestellt hat, ermöglicht einen Euregio-weiten Vergleich.

  • Pensplan Invest soll zur Inhouse-Gesellschaft Pro Euregio werden

    Hauptsächlicher Zweck ist es, strategische Finanzierungen von Projekten des Landes sicherzustellen; daher auch der neue Name der Gesellschaft: Pro Euregio.

  • Lawinenvorhersage über Grenzen hinweg: Vorstellung am 19. November

    Überregional, mehrsprachig, innovativ: Das ist der Euregio-Lawinenlagebericht, zu dem die drei Landeshauptmänner am 19. November in Bozen den Auftakt geben.

  • Volksanwaltschaft in der Europaregion: Transparenz versus Privacy

    Die Volksanwältinnen der drei Euregio-Territorien, Daniela Longo/Trentino, Gabriele Morandell/Südtirol und Maria Luise Berger/Tirol trafen sich am Freitag letzter Woche in Trient mit Euregio-Generalsekretär Christoph von Ach bei einem runden Tisch zu einem gemeinsamen Austausch und erörterten die europäische als auch die lokale Gesetzgebung zum Thema Aktenzugangsrecht und Datenschutz. Frau Prof. Dr. Anna Simonati moderierte das Seminar, bei welchem auch ganz konkrete Beispiele erörtert wurden.

  • LH Kompatscher bei "Demokratie-Schule" in Aosta

    Mehr Selbständigkeit für Vorbild-Regionen - dafür hat Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher heute in Aosta plädiert.

  • 200 Jahre Stille Nacht

    Das Jahr 2018 – und besonders die Adventszeit – stehen ganz unter dem Motto „200 Jahre Stille Nacht“. Ursprungsort des Weihnachtsliedes ist ohne Zweifel das Land Salzburg. Doch seinen Siegeszug durch die ganze Welt hat „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ von Tirol, genauer gesagt vom Zillertal aus, angetreten.

  • Ämter für Jagd und Fischerei in Bozen und Trient arbeiten zusammen

    Wie bewegen sich eure Bären? Wie viele Wölfe habt ihr? Die Ämter für Jagd und Fischerei Südtirols und des Trentino haben ihre gemeinsamen Anliegen vertieft.

  • EUSALP-Jahresforum am 20. und 21. November 2018

    LH Platter und EU-Kommissarin Cretu laden zum Austausch ein.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter