News

#NeustartSüdtirol: Kredite auch für landwirtschaftliche Betriebe

Auch landwirtschaftliche Betriebe können um die Sofortkredite des Abkommens zwischen Landesregierung und Banken ansuchen. Es gelten die gleichen Konditionen wie für Unternehmen und Freiberufler.

Weinwirtschaft (im Bild), Urlaub auf dem Bauernhof und Direktvermarktung zählen zu den hart von den Corona-Folgen betroffenen Landwirtschaftssektoren. (Foto: LPA)
Zoomansicht Weinwirtschaft (im Bild), Urlaub auf dem Bauernhof und Direktvermarktung zählen zu den hart von den Corona-Folgen betroffenen Landwirtschaftssektoren. (Foto: LPA)

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise für Unternehmen und Familien bestmöglich abfedern zu können, hatte die Landesregierung in den vergangenen Wochen eine Vereinbarung mit den Südtiroler Banken und Garantiegenossenschaften erarbeitet. Nachdem das Protokoll in Kraft getreten war, sind jedoch Unklarheiten über den Zugang von landwirtschaftlichen Betrieben zu den in dieser Vereinbarung enthaltenen Sofortkrediten aufgetreten und es war eine Klärung mit allen beteiligten Einrichtungen nötig. Landesrat Arnold Schuler zeigt sich erfreut, dass nun klar ist: Auch landwirtschaftliche Betriebe können die entsprechenden Sofortkredite in Anspruch nehmen. 

Einige Landwirtschaftssektoren leiden laut Schuler besonders unter den Folgen der einschränkenden Maßnahmen im Zuge der Covid-19-Vorbeugung: Neben dem Urlaub auf dem Bauernhof und den Direktvermarktern habe es vor allem auch die Weinwirtschaft getroffen. "Hier ist nun das Land Südtirol eingesprungen", sagt Schuler "und hat die Übernahme von Garantieleistungen gegenüber den Banken übernommen: einerseits den Betrieben in dieser schwierigen Zeit einerseits weiterhin die Liquidität zu sichern oder zu erhöhen, andererseits um die laufenden Kosten weiterhin finanzieren zu können."

Begünstigte Kredite von 35.000 bis 1,5 Mio. Euro

Die Bedingungen für die Kredite sind dieselben wie bei den Unternehmen und Freiberuflern. Das heißt, die landwirtschaftlichen Betriebe können nun bei jenen Banken in Südtirol, die das entsprechende Einvernehmensprotokoll mit der Landesregierung unterzeichnet haben, um begünstigte Kredite von 35.000 Euro bis 1,5 Millionen Euro ansuchen.

Beim Bedarf von Finanzierung von Aufträgen oder Verbesserung der Liquiditätslage – gerade in kleinen und mittleren landwirtschaftlichen Betrieben – muss schnell gehandelt werden. "Ein unkomplizierter Sofortkredit kann dabei Abhilfe schaffen und die Situation des Unternehmens verbessern", ist Landesrat Arnold Schuler überzeugt.

LPA/gst


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter