News

Medienkonferenz Südtirol 24. April: Europa und das Coronavirus im Mittelpunkt

Um die Maßnahmen der Europäischen Union im Zusammenhang mit dem Coronavirus ging es heute bei der virtuellen Landesmedienkonferenz. Hier die Links zu Videos und Dokumenten.

Die heutige virtuelle Landesmedienkonferenz (Foto: LPA/Fabio Brucculeri)
Zoomansicht Die heutige virtuelle Landesmedienkonferenz (Foto: LPA/Fabio Brucculeri)

Nachdem sich gestern die Europäische Union auf umfassende Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise verständigt und Kommissionschefin Ursula von der Leyen zu Solidarität zwischen den Staaten aufgerufen hat, standen die europäischen Hilfsmaßnahmen auch im Mittelpunkt der virtuellen Medienkonferenz.

Einleitend informierte Landeshauptmann Arno Kompatscher über die epidemiologische Situation. Der per Video zugeschaltete Südtiroler EU-Parlamentarier Herbert Dorfmann, der derzeit in Brüssel ist, berichtete über die Entwicklungen auf europäischer Ebene.

Nächste Medienkonferenz am 28. April

Am morgigen 25. April, der in Italien als Tag der Befreiung als Staatsfeiertag gilt, entfällt die virtuelle Landesmedienkonferenz, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus fast täglich nachmittags stattfindet. Die nächste virtuelle Landesmedienkonferenz ist für Dienstag, 28. April, anberaumt.

 

YouTube-Kanal des Landes: Zugang für alle

Der Zugang für Medien sowie Bürgerinnen und Bürger zum YouTube-Kanal ist unverändert: Alle Interessierten können die Medienkonferenz auf der Internetseite des Landes Südtirol zum Coronavirus live mitverfolgen. Sie wird einige Minuten vor dem offiziellen Start freigeschaltet.

Hier der Link zu den bisherigen virtuellen Landesmedienkonferenzen auf dem YouTube-Kanal des Landes - auch in Gebärdensprache für Hörgeschädigte. Die Videos der Medienkonferenz mit Übersetzung in Gebärdensprache (dt.+ital.) und eine Verschriftlichung des Inhalts in Textform sind jeweils am Folgetag ab spätestens 9.30 Uhr abrufbar.

LPA/LPA/jw


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter