News

"Tour of the Alps" startklar

Für die erste Ausgabe der "Tour of the Alps" ist alles bereit. Das hochklassige Radrennen durch die Europaregion findet zwischen 17 und 21. April statt.

Logo
Zoomansicht Logo

Am Ostermontag heißt es Bahn frei für das neue grenzüberschreitende Radrennen "Tour of the Alps", der Nachfolgeveranstaltung des bekannten "Giro del Trentino". Vom 17. bis 21. April 2017 werden 18 Mannschaften, darunter auch das italienische Nationateam, fünf Etappen durch die Europaregion Tirol (mit Osttirol), Südtirol und Trentino in Angriff nehmen. Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher sieht darin mehr als nur eine wirtschaftliche und touristische Komponente: "Unsere Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino wächst mit jedem Tag etwas enger zusammen. Aufgrund unserer geschichtlichen und kulturellen Gemeinsamkeiten entsteht ein starkes Miteinander. Das sportliche Großereignis der neuen Radrundfahrt 'Tour oft the Alps' ist dafür ein schönes Beispiel. Das Trentino hat seine Radrundfahrt unter den Schirm der Europaregion gestellt, um ihre Schönheiten und besonderen Merkmale in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken."

Auch für den Trentiner Landeshauptmann und Euregio-Präsident Ugo Rossi untermauert die "Tour of the Alps" das Zusammenwachsen der drei Teile der Europaregion: "Es ist der gemeinsame und starke Wille von Tirol, Südtirol und Trentino, ein großes europäisches Radrennen im Herzen der Alpen zu etablieren. Wir betonen damit den identitätsstiftenden Wert auf unserem Weg hin zu einem neuen Europa der Regionen." Die "Tour of the Alps" möge, so Euregio-Präsident Rossi, dazu beitragen, die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf die Bedeutung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit von drei Regionen zu lenken, die zum einen unterschiedlich sind, zum anderen aber mit einer gemeinsamen Geschichte und Lebensweise aufwarten können.

Die "Tour of the Alps" bindet die drei "Hauptstädte" der Europaregion – Innsbruck in Tirol, Bozen in Südtirol und Trient im Trentino – ein. Während die ersten beiden Etappen durch Nordtirol führen, verläuft die dritte Etappe der Tour durch Südtirol. Es handelt sich um eine kurze aber intensive Etappe, die in Niederdorf im Pustertal beginnt, über das Würzjoch und die Rodenecker Alm nach Villnöß führt, wo der Tagessieger ermittelt. Die vierte Etappe wird in Südtirols Hauptstadt Bozen eröffnet und führt ins Trentino, über das Nonstal nach Cles. Über eine anstrengende Schlussetappe, die in Smarano startet, wird schließlich am 21. April in Trient der erste Gesamtsieger der neuen Rundfahrt empfangen.

Überblick der fünf Etappen der 1. Euregio-Tour of the Alps 2017:

1. Etappe 17. April: Kufstein-Innsbruck/Hungerburg (142,3 km)
2. Etappe 18. April: Innsbruck-Innervillgraten (181,3 km)
3. Etappe 19. April: Niederdorf-Villnöß (143,1 km)
4. Etappe 20. April: Bozen-Cles (165,3 km)
5. Etappe 21. April: Smarano-Trient (199,6 km)

Detaillierte Informationen zur Tour of the Alps:
https://tourofthealps.eu/de.

LPA


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter