News

  • Euregio-Gewinnspiel "Komm mit ins Museum"

    Zu gewinnen gibt es Familienführungen durch das Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck.

  • Interreg Italien-Österreich genehmigt 29 Kooperationsprojekte

    29 grenzübergreifende Projekte zugusten von "Natur und Umwelt" und "Institutionelle Kompetenz" sind 21 Millionen Euro EFRE-Mittel zugewiesen worden.

  • Konzessionsvergabe für A22 auf der Zielgeraden

    Südtiroler LH Kompatscher hat seiner Genugtuung darüber Ausdruck gegeben, dass der Haushaltsausschuss im Senat den Weg frei gemacht hat für die A22-Konzessionsvergabe.

  • Südtirol: 60 Jahre Sigmundskron. Auftrag zur Weiterentwicklung der Autonomie

    Der Tag der Protestkundgebung in Sigmundskron jährt sich in dieser Woche zum 60. Mal. Die Landesregierung hat sich heute des historischen Datums erinnert.

  • Mit der Zeit: 20. Tag der Chronistinnen und Chronisten

    Lichtbilder, Kulturlandschaft und Siedlungsentwicklung: Darüber informierten sich heute in Bozen (10. November) Chronistinnen und Chronisten bei ihrem Jahrestreffen.

  • Euregio-Aktion: Komm‘ mit ins Museum!

    Familienführung im Landesmuseum Ferdinandeum zu gewinnen

  • Zweisprachigkeitsprüfung: die Entwicklung geht weiter

    40 Jahre nach der ersten Zweisprachigkeitsprüfung wird der Sprachnachweis immer internationaler.

  • Entwicklungszusammenarbeit: Neue Webseite online

    Alle Informationen zur Entwicklungszusammenarbeit des Landes Südtirol sind ab sofort auf einer neuen Webseite online.

  • Morgen startet das Kulturwochenende Graffiti & Unplugged 6.0 im Dreiländereck

    Bühne frei für grenzenlosen Kulturgenuss im Schloss Sigmundsried. Zur bereits sechsten Auflage von Graffiti & Unplugged lädt der Kulturverein Sigmundsried. Die zu den größten Kunstausstellungen im Tiroler Oberland zählende Veranstaltung wird heuer am Freitag, 10. November, um 19 Uhr eröffnet.

  • Großes Interesse am Euregio-Symposium „Gemeinsam: gegen Gewalt an Frauen“

    Bei der ersten Euregio-Tagung zum Thema Gewalt gegen Frauen tauschten sich Fachleute über die Situation in den einzelnen Ländern aus. Angesichts der aktuellen, internationalen Debatte rund um sexuelle Gewalt gegen Frauen hat das heutige grenzüberschreitende Euregio-Symposium „Gemeinsam: gegen Gewalt an Frauen“ voll ins Schwarze getroffen. Rund 50 Fachleute aus dem Sozialwesen der drei Euregio-Länder Tirol, Südtirol und Trentino, vor allem MitarbeiterInnen von Opferschutzeinrichtungen und Beratungsstellen, aber auch öffentliche Bedienstete sind der Einladung der Europaregion in den Palais Widmann nach Bozen gefolgt.

« Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Nächste Seite »

Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter