News

  • 20.-24. April 2020: Die Tour of the Alps wird Teil der UCI Pro Series

    Nächster Meilenstein in der Geschichte der Tour of the Alps: Das Etappenrennen in den drei Euregio-Territorien, dessen 44. Ausgabe am 29. Oktober in Mailand der breiten Öffentlichkeit präsentiert wird, gehört im Radsportkalender 2020 der prestigereichen „UCI Pro Series“ an. Heuer wartete das grenzüberschreitende Event einmal mehr mit beeindruckenden Zahlen auf

  • LH Kompatscher in Brüssel: "Chancen für regionale Produkte in Mensen"

    Eine Tagung im EU-Ausschuss der Regionen fragte heute, wie Schulmensen nachhaltiger werden können. LH Kompatscher forderte einen Paradigmenwechsel in der Ausschreibungsphilosophie der EU.

  • Tourismus trifft Landwirtschaft: Modelle für Zusammenarbeit prämiert

    Die Preise für gelungene gemeinsame Vorhaben in Landwirtschaft und Tourismus 2019 gingen an die “Seilbahn Komperdell GmbH” (Tirol), den Tourismusverband Sexten und die Gemeinde Isera (Trentino).

  • Olympische Spiele 2026 erstmals in Südtirol

    Das IOC hat Mailand und Cortina als Austragungsorte der Olympischen Winterspiele 2026 auserkoren. Die Biathlon-Bewerbe finden in Antholz statt. Südtirols LH Kompatscher spricht von einem "besonderen Moment".

  • Die Schönheit der Tour of the Alps zeigt sich auch auf der Autobahn

    Am heutigen Donnerstag wurde im Plessi Museum am Brenner die Fotoausstellung „Tour of the Alps: Entdecke die Euregio mit dem Fahrrad“ feierlich eröffnet. Im Rahmen der Eröffnungsfeier wurde zudem der belgische Fotograf Tim De Waele mit dem ersten „Euregio Cycling Photo Award“ ausgezeichnet

  • Gerichtsämter: Fugatti zufrieden mit Einigung Gewerkschaft-Region

    Für die Region und deren Mitarbeiter sei die am 5. Juni erzielte Einigung mit der Gewerkschaft zum Personal der Gerichtsämter von besonderer Bedeutung, so der Vizepräsident der Region Fugatti.

  • Wirtschaftsfestival 2019 in Trient: Globalisierung, Nationalismus und Vertretung.

    „Globalisierung bedeutet Integration der Märkte – hauptsächlich des Güter- und Kapitalmarktes – höherer Wettbewerbsdruck, regerer Austausch von Gütern und Dienstleistungen unter den Ländern und Rückgang der Preisunterschiede. Gerade der Wettbewerbsdruck aus den Billiglohnländern und die Verdrängung von gering qualifizierter Arbeit in den Industrieländern,“ betont der wissenschaftliche Direktor des „Festival dell’Economia“, Tito Boeri, „sind die Ursachen für die nachdrückliche Forderung, die Grenzen zu schließen, und für die aktuellen Umwälzungen innerhalb der politischen Vertretung in den westlichen Ländern.

  • Sivakov gewinnt eine bis zuletzt atemberaubende Tour of the Alps

    In Bozen krönte sich der Russe erstmals zum Gesamtsieger und holte einige Tage nach seinem ersten Etappensieg als Profi auch den ersten Rundfahrtssieg beim letzten Etappenrennen vom Sky-Team. Er musste jedoch bis zuletzt gegen die Angriffe von Masnada und Nibali kämpfen

  • Die Tour of the Alps wird im Plessi Museum gezeigt

    In diesem Jahr wartet die Tour of the Alps mit einer weiteren Neuheit auf: Die schönsten Bilder der 43. Ausgabe der Rundfahrt sind im Juni und Juli 2019 nämlich im Plessi Museum am Brenner zu sehen. Im Rahmen der TotA wurde außerdem der Fotowettbewerb „Euregio Cycling Award“ ins Leben gerufen, an dem auch Hobbyfotografen teilnehmen können.

  • Gleich zum Auftakt großes #TotA Spektakel: Geoghegan Hart gewinnt die erste Etappe

    Vincenzo Nibali startet Fluchtversuch im Finale, auch Rafal Majka zieht mit, der Sieg geht aber an den Briten, der damit seinen ersten Etappensieg als Profi bei einem derart prestigeträchtigen Rennen feiert


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter