News

ASTAT-Preisbeobachtung 2017: Trient günstiger als Bozen und Innsbruck

Lebensmittel einzukaufen ist in Bozen teurer als in Trient; bei den Restaurants ist es umgekehrt. Bei Treibstoffpreisen ist Innsbruck am günstigsten.

Unterschiedliche Preise in der Euregio
Zoomansicht Unterschiedliche Preise in der Euregio

Die Beobachtungsstelle für Preise und Tarife des Landes Südtirol hat die für das Jahr 2017 ermittelten Preise veröffentlicht und dabei Vergleiche mit den Nachbarländern Tirol und Trentino angestellt. Erhoben wurden Preise einer Auswahl an Produkten und Dienstleistungen, die private Haushalte beispielsweise in den Bereichen Lebensmittel, Gastronomie und Transportwesen zu bestreiten hatten. Im Vergleich der benachbarten Landeshauptstädte war Bozen bei den Lebensmitteln teurer als Trient; bei den Restaurants ist es umgekehrt. In Innsbruck waren die Treibstoffpreise am niedrigsten. Insgesamt war Trient günstiger als Bozen und Innsbruck.

Die verschiedenen Preiskategorien können unter www.provinz.bz.it/beobachtungsstelle-preise-tarife eingesehen und miteinander verglichen werden.

LPA


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter