News

  • Europaregion heute: 2. Ausgabe online

    Die zweite Ausgabe von "Europaregion heute" befasst sich mit ersten Netzwerktreffen der Europaregion Tirol - Südtirol - Trentino zur Fortbildungsplanung zwischen Kreativität und Wirksamkeit.

  • Jugendmusikwettbewerb Upload nun euroregional - Bis 30. April anmelden

    Mit 22 Veranstaltungen in Südtirol, Tirol und dem Trentino wird der Jugendmusikwettbewerb Upload heuer euroregional. Landesrat Christian Tommasini sowie der Assessor für Kultur und Europaangelegenheiten der Provinz Trient Franco Panizza und Jugenddienstdirektor Reinhard Macht in Vertretung des Landes Tirols stellten heute, 30. März, in Bozen die Neuheiten vor, die die jungen Musiker bei Upload erwarten.

  • Fortbildungsplanung zwischen Kreativität und Wirksamkeit: Tagung des EVTZ

    Der Einsatz einer Arbeitsgruppe zum Dreier-Landtag trägt Früchte: 140 Fachleute aus Südtirol, dem Trentino und dem österreichischen Bundesland Tirol nehmen heute (29. März) am ersten Netzwerktreffen zur Lehrerfortbildung an der Europäischen Akademie Eurac teil. Träger der Veranstaltung ist der Europäische Verbund Territorialer Zusammenarbeit Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino (EVTZ).

  • Fortbildungsplanung zwischen Kreativität und Wirksamkeit: Tagung des EVTZ

    Der Einsatz einer Arbeitsgruppe zum Dreier-Landtag trägt Früchte: 140 Fachleute aus Südtirol, dem Trentino und dem österreichischen Bundesland Tirol nehmen heute (29. März) am ersten Netzwerktreffen zur Lehrerfortbildung an der Europäischen Akademie Eurac teil. Träger der Veranstaltung ist der Europäische Verbund Territorialer Zusammenarbeit Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino (EVTZ).

  • Europäisches Forum Alpbach 2012: Ausschreibung zum ersten Euregio-JungforscherInnenpreis

    Der traditionelle Tiroltag im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach ist seit jeher ein Schaufenster der Tiroler Forschungslandschaft. Dieses Jahr präsentieren beim Tiroltag am 18. und 19. August NachwuchsforscherInnen aus der Europaregion Tirol – Südtirol – Trentino erstmals wissenschaftliche Arbeiten zur Zukunft des Sports im alpinen Raum.

  • Europäisches Forum Alpbach 2012 lockt erstmals mit Euregio-JungforscherInnenpreis

    Der traditionelle Tiroltag im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach ist seit jeher ein Schaufenster der Tiroler Forschungslandschaft. Dieses Jahr präsentieren beim Tiroltag am 18. und 19. August NachwuchsforscherInnen aus der Europaregion Tirol – Südtirol – Trentino erstmals wissenschaftliche Arbeiten zur Zukunft des Sports im alpinen Raum.

  • EVTZ Europaregion trifft Winterschool

    Die praktische Zusammenarbeit von Minderheiten war Lehrinhalt der diesjährigen "International Winter School Federalism and Governance", der gemeinsamen postgradualen Bildungsveranstaltung von Eurac und Uni Innsbruck, die von 6. bis 17. Februar stattgefunden hat. Als Modell diente unter anderem der EVTZ Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino.

  • Tiroltag 2012: gemeinsames Schaufenster für die Forschung der Europaregion

    Mit dem bevorstehenden Wechsel an der Spitze des Europäischen Forums Alpbach erfährt auch der traditionelle Tiroltag eine wichtige Erneuerung. Gemeinsam mit dem Büro der Europaregion und den Universitäten und Hochschulen aus der Euregio wird daran gearbeitet, den traditionellen Tiroltag auf die gesamte Europaregion auszudehnen. „Mehr Europaregion, mehr Jungforscher und mehr Dialog zwischen Politik und Wissenschaft. Das ist die Formel für den neuen Tiroltag, an der wir gerade arbeiten“, informiert der designierte Präsident des Europäischen Forums Alpbach Franz Fischler im Anschluss an das jüngste Arbeitstreffen in Innsbruck.

  • Erstes Euregio-Netzwerktreffen zur Fortbildungsplanung

    Am 29.03.2012 findet an der EURAC in Bozen das erste Netzwerktreffen der Europaregion Tirol - Südtirol - Trentino "Fortbildungsplanung zwischen Kreativität und Wirksamkeit" statt. Die Veranstaltung richtet sich an MitarbeiterInnen in der LehrerInnenfort- und -weiterbildung.

  • Euregio bringt "grenzüberschreitenden Mehrwert": Tagung an der Eurac

    Theorie und Praxis des Europäischen Verbunds territorialer Zusammenarbeit (EVTZ) am Beispiel der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino standen heute (15. Juni) Vormittag im Mittelpunkt einer Tagung an der Europäischen Akademie in Bozen, die vom gemeinsamen Büro der Europaregion gemeinsam mit der Euroregionalen Vereinigung für Vergleichendes Öffentliches Recht und Europarecht organisiert wurde.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter