News

  • 5. Euregio Jugendfestival 2016

    „Die Europaregion gemeinsam bauen“ – unter diesem Motto geht derzeit das fünfte Euregio-Jugendfestival in Hall in Tirol, Sterzing und Pergine Valsugana über die Bühne. Vier Tage lang, vom 16. bis zum 19. März, tauschen sich 90 SchülerInnen zwischen 16 und 19 Jahren aus der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino mit ExpertInnen über die vier spannenden Zukunftsthemen „Arbeiten und Studieren in der Europaregion“, „Immigration, Integration und Solidarität in der Europaregion“, „Geschichte und Zukunft in der Europaregion“ sowie „Mobilität für Jugendliche und Studierende in der Europaregion“ aus. Heute standen vormittags Workshops in Sterzing - begleitet von Experten - auf dem Programm, während am Nachmittag der Besuch des Brennerbasis-Tunnels in Franzensfeste in den Mittelpunkt rückte.

  • Delegation aus Berlin informiert sich über Südtiroler Bildungssystem

    Eine zwanzigköpfige Delegation von Schulverantwortlichen aus Berlin war vom 13. bis 15. März in Südtirol zu Besuch, um aus erster Hand Informationen über die hiesige Bildungslandschaft einzuholen. Neben einem Treffen mit Schulamtsleiter Peter Höllrigl standen Besuche an verschiedenen Schulstandorten im Pustertal auf dem Programm.

  • Vereinbarung mit der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens unterzeichnet

    Südtirols Bildungslandesrat Philipp Achammer und Harald Mollers, Minister für Bildung und wissenschaftliche Forschung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, haben heute (15. März) in Bozen ein Zusammenarbeitsabkommen im Bildungsbereich unterschrieben. Damit erhalten die Zusammenarbeit und der regelmäßige Erfahrungsaustausch zwischen Südtirol und der Deutschsprachigen Gemeinschaft einen formellen Rahmen.

  • Prima musiziert: Abschluss von "Prima la musica" mit Preisträgerkonzert

    Mit dem Preisträgerkonzert wurde am vergangenen Wochenende der Gesamttiroler Jugendmusikwettbewerb "Prima la musica" abgeschlossen. Bildungs- und Kulturlandesrat Philipp Achammer und Landesmusikschuldirektor Josef Feichter freuten sich über die starken Ergebnisse der Südtiroler Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die im wahrsten Sinne des Wortes aufhorchen ließen.

  • Gesamttiroler Fremdsprachenwettbewerb: 2. Platz in Englisch für Thomas Ninz

    Beim Gesamttiroler Fremdsprachenwettbewerb der berufsbildenden Schulen hat ein Schüler der Technologischen Fachoberschule "Max Valier" aus Bozen gut abgeschnitten: Thomas Ninz holte sich den zweiten Platz in Englisch.

  • Frauenkulturmagazin des Landes Tirol präsentiert - mit Südtiroler Beitrag

    Welche weiblichen Einflüsse finden sich in der Dialektlyrik? Gibt es Frauen, die in der Musikszene den Ton angeben? Welchen Beitrag zum Kunsthandwerk leisten Frauen im Oberland? Diesen und vielen anderen Aspekten des weiblichen Kunst- und Kulturschaffens in Tirol geht die vierte Ausgabe von „Panoptica.frauen.kultur.tirol“ auf den Grund.

  • Fokus Europa: die Filmwelt Sloweniens stellt sich vor

    Fokus Europa ist eine wichtige Neuerung des Film Festivals Bozen 2016: Mit dem neu eingerichteten Fenster für jährlich ein zusätzliches europäisches Land, das mit einer Auswahl seines aktuellen Filmschaffens und der Einladung an ausgewählte Gäste der jeweils nationalen Filmbranche präsentiert wird, erweitert Bolzano Film Festival Bozen seinen Blick auf neue, noch unbekannte Perspektiven in der europäischen Filmlandschaft.

  • Open Data Day in Bozen: Klares Signal für Öffnung der Verwaltung

    Anlässlich des Internationalen Tages der Open Data am 5. März befassten sich Fachleute aus Südtirol und dem Trentino in Bozen mit dem Potenzial von offenen Daten und deren Weiterverwendung "als Impuls für gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung", wie IT-Landesrätin Waltraud Deeg in ihrer Eröffnungsrede betonte.

  • Biblio24 – Eine Erfolgsgeschichte

    Südtirols Online-Bibliothek Biblio24 enthält elektronische Medien, die rund um die Uhr kostenlos ausgeliehen werden können. Im Jahr 2015 wurden über 45.000 Entlehnungen verzeichnet, das sind 50 % mehr als im Jahr zuvor.

  • Die Ergebnisse von Prima la musica 2016

    Vom 23. Februar bis zum 4. März 2016 ging der grenzüberschreitende Musikwettbewerb Prima la musica im Congress Zillertal/Europahaus Mayrhofen über die Bühne. Über 1.000 Nachwuchstalente aus Nord-, Ost- und Südtirol glänzten dabei mit musikalischen Spitzenleistungen. Mit 217 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war Südtirol auch dieses Jahr beim Gesamttiroler Landeswettbewerb "Prima la musica" gut vertreten. Stolze 90 erste Preise – davon 25 Nominierungen für den Bundeswettbewerb – konnten die Kinder und Jugendlichen nach Südtirol holen.


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter