News

Mit dem EuregioFamilyPass Malbuch die Europaregion entdecken

Eine malerische Reise quer durch Tirol, Südtirol und das Trentino

LH Günther Platter und LRin Patrizia Zoller-Frischauf zeigen sich von der weiteren Initiative zur Stärkung der Zusammenarbeit innerhalb der Euregio begeistert
Zoomansicht LH Günther Platter und LRin Patrizia Zoller-Frischauf zeigen sich von der weiteren Initiative zur Stärkung der Zusammenarbeit innerhalb der Euregio begeistert
Ausschnitt Deckblatt EuregioFamilyPass Malbuch
Zoomansicht Ausschnitt Deckblatt EuregioFamilyPass Malbuch
Die drei Landeshauptleute der Euregio v.re. Euregio-Präsident Günther Platter, Maurizio Fugatti (Trentino) sowie Arno Kompatscher (Südtirol) präsentierten bereits bei der Euregio-Vorstandssitzung in Stams das EuregioFamilyPass Malbuch.
Zoomansicht Die drei Landeshauptleute der Euregio v.re. Euregio-Präsident Günther Platter, Maurizio Fugatti (Trentino) sowie Arno Kompatscher (Südtirol) präsentierten bereits bei der Euregio-Vorstandssitzung in Stams das EuregioFamilyPass Malbuch.

Das Goldene Dachl in Innsbruck, Schloss Trautmannsdorf in Meran oder der nördliche Gardasee im Trentino – unter dem Titel „Zwei Freunde auf Euregio-Reise“ nehmen der Adler „Tiri“ und seine Freundin Anna Kinder mit auf eine malerische Entdeckungsreise quer durch die Europaregion Tirol–Südtirol–Trentino. Insgesamt 22 Malvorlagen mit bekannten Sehenswürdigkeiten sowie interessanten und beliebten Orten warten darauf, erkundet zu werden. Spielerisch lernen Kinder vieles über die Geografie, Kultur und Geschichte der drei Euregio-Länder – auf Deutsch und Italienisch.

„Das Malbuch ist eine tolle Sache, um bereits unseren Kleinen einen Eindruck von der Vielfältigkeit der Europaregion zu vermitteln und ihnen die Euregio spielerisch näher zu bringen. Wir wollen das grenzüberschreitende Zusammengehörigkeitsgefühl der drei Länder Tirol, Südtirol und Trentino nachhaltig stärken“, zeigt sich Euregio-Präsident LH Günther Platter von der weiteren Initiative zur Stärkung der Zusammenarbeit innerhalb der Euregio überzeugt. Jugend- und Familienlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf ergänzt: „Mit dem Tiroler Familienpass, der als EuregioFamilyPass in der gesamten Europaregion gültig ist, werden Familien finanziell entlastet und die gemeinsame Freizeitplanung unterstützt. Gemeinsame Zeit innerhalb der Familie ist wertvoll und wichtig – für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Lebensqualität.“

Wo erhält man das Malbuch?

Das Malbuch gibt es zum Download unter www.familypass.eu. Zudem können gedruckte Ausgaben bei folgenden Informationsstellen für den EuregioFamilyPass kostenlos abgeholt werden:

  • Tirol: InfoEck der Generationen, Bozner Platz 5, 6020 Innsbruck
  • Südtirol: Familienagentur, Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen 
  • Euregio-Büro: Waaghaus, Laubengasse 19/A, 39100 Bozen
  • Trentino: Agenzia provinciale per la famiglia, Via don G, Grazioli 1, 38100 Trento

Factbox: Der EuregioFamilyPass

  • Der kostenlose Tiroler Familienpass gilt seit November 2017 auch als EuregioFamilyPass
  • Vergünstigungen in der gesamten Euregiobei über 1.000 VorteilsgeberInnen – darunter Freibäder, Museen, Skigebiete und Verkehrsunternehmen
  • Finanzielle Entlastung und Anregung für gemeinsame Freizeitaktivitäten
  • Gilt, bis das jüngste Kind in der Familie das 18. Lebensjahr vollendet hat
  • Mit Oma + Opa Bonus profitieren auch Großeltern von den Vergünstigungen

Passbeantragung sowie Informationen zu aktuellen Aktionen in Tirol: www.familienpass-tirol.at

Maximililan Brandhuber


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter