News

Europäisches Forum Alpbach mit traditionellem „Tirol-Tag“ eröffnet

Am Tirol-Tag am 22. August 2010 nahmen Forumspräsident Erhard Busek, Tirols Landeshauptmann Günther Platter und Alpbachs Bürgermeister Markus Bischofer die feierliche Eröffnung des 66. Europäischen Forums Alpbach vor. Das diesjährige Thema ist „Entwurf und Wirklichkeit“. Für Forumspräsident Busek fand heuer der erste "richtige Tirol-Tag" in Alpbach statt. "Beide Landeshauptmänner sind gekommen, ebenso der Bischof der Diözese Bozen-Brixen. Diese Tiroler Zusammengehörigkeit ist ein europäisches Ereignis,“ so Busek.

Durwalder, Platter, Busek, Zoller-Frischauf, Tilg, Oppitz-Plörer und Berghofer bei der Eröffnung des 66. Europäischen Forums Alpbach
Zoomansicht Durwalder, Platter, Busek, Zoller-Frischauf, Tilg, Oppitz-Plörer und Berghofer bei der Eröffnung des 66. Europäischen Forums Alpbach

Zu den Ehrengästen zählten Karl Golser, Bischof der Diözese Bozen-Brixen, Südtirols Landeshauptmann Luis Durnwalder, die beiden Tiroler Landtagsvizepräsidenten Hannes Bodner und Gabi Schiessling, Patrizia Zoller-Frischauf und Bernhard Tilg als Mitglieder der Tiroler Landesregierung sowie Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer. Besonders begrüßt wurde Fritz Molden,Bruder des Forums-BegründersOtto Molden. 

Thema „Entwurf und Wirklichkeit“

Während der Tirol-Tag in den letzten Jahren inhaltlich jeweils einem Forschungsschwerpunkt der Universität Innsbruck gewidmet war, orientiert er sich diesmal am heurigen Generalthema „Entwurf und Wirklichkeit“ des Europäischen Forums Alpbach. Dabei werden die Erwartungen der Tiroler Universitäten an die Politik – und umgekehrt der Politik an die Hochschulen – mit der Wirklichkeit des Universitätsalltages kontrastiert. Seit 2005 öffnet diese frei zugängliche Veranstaltung einen Blick auf die wissenschaftliche Leistungsfähigkeit Tirols. „Angesichts des heurigen Themas Entwurf und Wirklichkeit ist festzustellen, dass gerade die Entwürfe der Gründer des Europäischen Forums Alpbach in einer Weise umgesetzt worden, wie es niemand für möglich gehalten hat. Und das Denkerdorf Alpbach ist keine bloße Kulisse, sondern maßgeblich beteiligt“, sagte Landeshauptmann Platter in seiner Rede.

Im Rahmen des Tiroltags traf Südtirols Landeshauptmann Luis Durnwalder gemeinsam mit den Südtiroler Landtagsabgeordneten Elmar Pichler Rolle und Seppl Lamprecht die Mitglieder und Stipendiaten des Club Alpbach Südtirol Alto Adige (CASA), der seit über fünf Jahren für Studenten und Jungakademier Stipendien für das Europäische Forum Alpbach organisiert. 

Links:


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter