News

Virtuell durch die Südtiroler Naturparkhäuser wandern

Aufgrund der Corona-Krise bleiben die Naturparkhäuser vorerst geschlossen und geplante Termine werden verschoben. Rundgänge können in den Häusern und Naturparks virtuell gemacht werden.

Auf der Webseite der Naturparke kann man sich virtuell im Naturpark bewegen. (Foto: Landesamt für Natur)
Zoomansicht Auf der Webseite der Naturparke kann man sich virtuell im Naturpark bewegen. (Foto: Landesamt für Natur)
Jeder der sieben Südtiroler Naturparke hat ein Naturparkhaus, in dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür sorgen, Besuchern Einblicke in die faszinierende Welt der Landschaft, der Berge und der Natur in den geschützten Gebieten zu bieten. Dauer- und Sonderausstellungen, Tagesausflüge und Abendveranstaltungen: Sieben Naturparke und sieben Naturparkhäuser haben jedes Jahr ein volles Angebot für Naturliebhaber – und für alle, die es werden wollen.
Angebote ausgesetzt

Die geplante Öffnung der Naturparkhäuser und die ersten Angebote können aufgrund der Corona-Krise nicht stattfinden: So wird die geplante Eröffnung des Naturparkhauses Texelgruppe und die dortige Ausstellung "Fressen und gefressen werden" verschoben.

Auch die Eröffnung des Naturparkhauses Trudner Horn und der geplante Brotbacktag nach traditioneller Art mit Marianna Stuppner werden zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

Ebenso bis auf Weiteres ausgesetzt ist die am 30. bis 31. März geplante Aufnahmeprüfung für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des saisonalen Naturparkdienstes.

Die anderen Naturparkhäuser 

Die Saisoneröffnung der Naturparkhäuser der Naturparke Fanes-Sennes-Prags in St. Vigil, Rieserferner-Ahrn in Sand in Taufers, Puez-Geisler in St. Magdalena/Villnöss und Drei Zinnen in Toblach bleibt mit 5. Mai vorerst noch aufrecht, ebenso jene des Naturparks Schlern-Rosengarten in Tiers mit 9. Juni.

Neue Termine und Änderungen werden zeitgerecht bekanntgegeben.

Virtuelle Rundgänge in den Naturparks

In der Zwischenzeit ist es möglich, bei einem virtuellen Rundgang einen Einblick in die Naturparkhäuser zu erhalten (hier beispielsweise im Naturparkhaus Drei Zinnen). Auch virtuelle Wanderrouten können auf den einzelnen Naturparkseiten im Internet besucht werden (hier beispielsweise im Gebiet Schlern-Rosengarten).

Der virtuelle Rundgang und weitere Informationen zu den Naturparks und ihren Häusern finden sich im Webportal des Landes im Bereich Naturparke. Zudem haben alle Naturparke auch auf Facebook ihre eigene Seite, auf der Informationen und Wissenswertes zu finden sind.

LPA/LPA


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter