News

LH Platter: „Ab sofort finden Grenzkontrollen zu Italien statt“

Maßnahme, um Weiterverbreitung des Coronavirus bestmöglich zu verhindern

Sicherheitskontrollen am Brenner
Zoomansicht Sicherheitskontrollen am Brenner

Ab sofort finden an den drei Grenzübergängen am Brenner, am Reschen und in Sillian zwischen Tirol und Südtirol permanente Grenzkontrollen statt. „Prinzipiell gibt es ab sofort einen Einreisestopp von Italien nach Österreich. Davon ausgenommen sind ausschließlich Personen, die ein gültiges ärztliches Attest aufweisen können. Dem beruflichen PendlerInnenverkehr und dem Güterverkehr ist ein Grenzübertritt gestattet, jedoch können von der Behörde Gesundheitschecks vorgenommen werden. Mit diesen Maßnahmen möchten wir die Weiterverbreitung des Coronavirus bestmöglich vermindern“, informiert LH Günther Platter.

FAQs Grenzkontrollen:

• Ab wann? Die Grenzkontrollen sind seit Mitternacht bereits verordnet und wurden ab heute Mittag am Brenner, am Reschen und in Sillian installiert (vorerst befristet bis 20.03.2020).

• Ist die Einreise von Italien nach Österreich möglich? Prinzipiell gibt es einen Einreisestopp. Allerdings ist die Einreise mit ärztlichem Attest, das belegt, dass man gesund ist, möglich (nicht älter als 4 Tage).

• Ist eine Einreise auch ohne ärztliches Attest möglich? Nur für österreichische StaatsbürgerInnen oder Personen mit Haupt-/Nebenwohnsitz, wenn man sich schriftlich zu einer 14-tägigen selbstüberwachten Heimquarantäne verpflichtet.

• Einschränkungen und Veränderungen für PendlerInnen? Der berufliche Pendlerverkehr ist möglich – es können jedoch Gesundheitschecks durchgeführt werden. Sensible Berufsgruppen wie beispielsweise Ärzte und Pflegeberufe dürfen nicht mehr pendeln.

• Durchreise durch Österreich? Sofern eine Ausreise ohne Zwischenstopp (u.a. Fahrzeug ausreichend betankt) sichergestellt ist, ist eine Durchreise möglich.

• Ist Güterverkehr oder gewerblicher Verkehr möglich? Ja, eine Versorgungssicherheit muss gewährleistet bleiben. Es können jedoch Gesundheitschecks bei den LKW-LenkerInnen durchgeführt werden.

• Ist gewerblicher und öffentlicher Personenverkehr über die Grenze möglich? Nein, sowohl der Reisebusverkehr als auch der Personenzugverkehr wurden eingestellt und sind untersagt.

• Muss ich mit zeitlichen Verzögerungen an der Grenze rechnen? Ja, es ist mit vermehrten Wartezeiten durch die Grenzkontrollen und Gesundheitschecks zu rechnen. (Stand: heute, 13:10 Uhr)

Quelle: Land Tirol, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit


» alle News


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter