EuregioFamilyPass beim Tiroler Familienfest 2019 im Zeughaus/Innsbruck

Attraktionen und Spaß für die ganze Familie gab es beim Tiroler Familienfest, das unter Beteiligung der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino am Sonntag, den 19. Mai, von 11 bis 18 Uhr im historischen Zeughausmuseum in Innsbruck stattfand.


Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 500. Todestag von Kaiser Maximilian von Habsburg, einer entscheidenden Figur in der Geschichte und Entwicklung der Tiroler Landeshauptstadt, war das Mittelalter das Hauptthema des gesamten Festivals. Jongleure, die sich mit Geschicklichkeitsspielen beschäftigten, Ritter mit Speeren, die an dem Turnier teilnahmen, und traditionelle Tänze waren nur einige der Attraktionen, die das Publikum einbezogen haben und es in die Zeit zurückversetzt haben.


Der Stand des EuregioFamilyPass, farbenfroh und personalisiert, war unmittelbar am Eingang der Veranstaltung platziert und war deshalb ein Bezugspunkt für alle Informationen auf der Familienkarte, die die Gebiete der Euregio vereint, in ihren drei Formen: dem "Tiroler Familienpass" (Tirol), dem "EuregioFamilyPass Südtirol" und der "Family Card" (Trentino).


"Der EuregioFamilyPass ist nicht nur eine gültige Fahrkarte, das sowohl im Herkunftsland als auch in den beiden anderen Ländern der Euregio kostengünstig im öffentlichen Verkehr verwendet werden kann, sondern er soll sich auch immer mehr als wertvolles Instrument etablieren, um die einzigartige Schönheit der Euregio zu entdecken und somit wertvolle Zeit  mit der Familie zu verbringen", sagte der Generalsekretär der Europaregion, Christoph von Ach.
Tatsächlich bietet der FamilyPass Familien in Südtirol, Tirol und Trentino mit minderjährigen Kindern eine wachsende Anzahl von Vorteilen und Angeboten in Geschäften und Hotels, aber auch in Schwimmbädern, Parks, Museen und Schlössern und vielen anderen Aktivitäten, die in ihrer Freizeit im gesamten Gebiet, über die streng geografischen Grenzen hinaus, gemeinsam erlebt werden können.
Familien waren auch die Protagonisten des Tiroler Familienfestes in Innsbruck am 19. Mai, mit interessanten, engagierten Workshops sowie verschiedenen Spiel- und Unterhaltungsstationen für Kinder jeden Alters. Moderne Prinzen und Prinzessinnen konnten wählen, wie sie Spaß haben wollten, mit Münzen von Kaiser Maximilian, die vor Ort geprägt wurden, mittelalterlichem Kinder-Make-up, Rüstungen zum Tragen, rezitierten Märchen und vielem mehr. Und für eine Pause gab es eine Küche mit typischen Spezialitäten, darunter der "berühmte" Hamburger von Kaiser Max.   
Als Green-Event wurde der ökologischen Nachhaltigkeit besondere Aufmerksamkeit geschenkt, sowohl in den Materialien als auch in den von der Gruppe verteilten Gadgets, einschließlich derjenigen, die am Stand des EuregioFamilyPass zur Verfügung gestellt wurden.
Der Eintritt zur Gruppe war völlig kostenlos, und Familien aus allen 3 Euregio-Gebieten waren herzlich willkommen.
Um die Teilnahme aus Südtirol und dem Trentino zu erleichtern, wurde ein spezielles Angebot für diejenigen, die mit dem Zug anreisen, aktiviert: Nach dem Fest war die Rückfahrt zum Brennerpass kostenlos!
Dieser Rabatt galt für VVT-Tickets auf allen Regionalzügen, Bussen und Straßenbahnen in Tirol (VVT, IVB und ÖBB): Tickets konnten online unter tickets.vvt.at oder am Ticketautomaten des Bahnhof Brenner gekauft werden. Ausgenommen war der Fernverkehr (Railjet, Eurocity-Züge, Intercity-Züge, ICE, Nightjet).
Für Familien ist das Ticket "Family Plus" (2 Erwachsene) oder "Family Plus light" (1 Erwachsener) am günstigsten. Dank des brandneuen "Huckepack-Bonus" können die Besitzer des EuregioFamilyPass ihre Kinder an Wochenenden und Feiertagen im öffentlichen Nahverkehr in Tirol kostenlos mitnehmen.

>> Programmdownload


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter