EuregioFamilyPass beim Kaiser-Maximilian-Abschlussfest in Innsbruck

Am 12. Oktober 2019 fand das große Abschlussfest des Gedenkjahres an den Habsburgerkaiser Maximilian I. statt - rund 35.000 BesucherInnen lockte der Event in die Landeshauptstadt Innsbruck. Gleichzeitig übernahm LH Günther Platter die Präsidentschaft über die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino von seinem Südtiroler Amtskollegen Arno Kompatscher.

Die zahlreichen BesucherInnen konnten sich unter anderem am Infostand des EuregioFamilyPasses über die zahlreichen Vorteile der grenzüberschreitenden Interreg-Initiative erkundigen. „Unser Ziel ist es, die Euregio für die Menschen erlebbar zu machen. Der heutige Start mit dem Fest – und dem ebenfalls heute stattfindenden Euregio-Mobilitätstag dank dem EuregioFamilyPass – ist ein gelungenes Beispiel dafür“, unterstrich der scheidende Euregio-Präsident LH Arno Kompatscher. Er bewertete die zweijährige Euregio-Präsidentschaft als „intensive aber durchaus erfolgreiche Wanderung mit mehr als 60 Projekten und einem gemeinsamen Ziel: Die Euregio für die Bevölkerung noch spürbarer zu machen. Die Euregio ist unser Weg. Sie ist kein Papiertiger: Sie ist eine großartige Idee und ein konkretes Projekt. Die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino erlaubt es uns, unsere Vielfalt zu leben und doch einig zu sein.“

Buntes Rahmenprogramm sorgte für Unterhaltung

Den Beginn der Veranstaltung markierte ein Landesüblicher Empfang. Anschließend erfolgte der Startschuss für ein buntes Bühnenprogramm, das von Benni Hörtnagl und Sabine Amhof moderiert und musikalisch durch DJ In-Style begleitet wurde. Im Anschluss an den offiziellen Teil herrschte vor der Hofburg und in der Altstadt reges Treiben: Musik, Tanz, Kulinarik und diverse Attraktionen wie eine Münzprägemaschine, eine Modenschau oder ein Programm für die Kleinsten lockten zahlreiche BesucherInnen in die Landeshauptstadt. Schließlich endete die Veranstaltung mit einem Live-Konzert von „Herbert Pixner & the Italo Connection“ vor der Hofburg.

Kostenfrei mit den Öffis unterwegs am Euregio-Mobilitätstag

Am heutigen Euregio-Mobilitätstag konnten alle InhaberInnen eines EuregioFamilyPasses, eines VVT-Jahres-, SeniorInnen- oder Semester-Tickets innerhalb der gesamten Europaregion kostenfrei mit den öffentlichen Verkehrsmitteln reisen. Die Tiroler Mobilitätslandesrätin LHStvin Ingrid Felipe ist überzeugt von der Aktion: „Der Mobilitätstag bietet die Möglichkeit, die Nachbarregionen zu besuchen, sich auszutauschen sowie die Europaregion besser kennenzulernen und ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln.“


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter