ONLINE TAGEBUCH EUREGIO SPORT CAMP 2018

Das Gemeinsame Büro der Europaregion begleitet Tag für Tag die 5. Auflage des Euregio Sport Camps, das vom 29. Juli bis 05. August 2018 in der Sportoberschule in Mals im Vinschgau stattfindet (von Sara und Greta geschrieben!).

SAMSTAG, 4. August 2018

Unser letzter Tag beim Euregio Camp stand ganz im Zeichen der Leichtathletik und des Wettbewerbs.

Nach dem Frühstück gingen wir nach Glurns, wo wir einen Staffellauf um die Glurnser Stadtmauer veranstalteten. Jeder musste ungefähr einen Kilometer laufen. Die Staffel wurde mit Ehrgeiz ausgeführt, auch wenn sie immerhin 45 Minuten dauerte. Nach dem Mittagessen fand ein Dreikampf - der  Malser Cup - statt.

Dieser setzte sich aus den Disziplinen Weitsprung, Vortexweitwurf und 60m-Sprint zusammen. Der Tag war aber noch nicht fertig, denn das Küchenteam vom Malserhof bereitete für uns ein außergewöhnliches Büffet vor. Nachdem wir die Prämierung für den Malser Cup beendet hatten, startete unsere große Abschiedsparty. Das Fest war auch noch um Mitternacht voll im Gange und wir Betreuer verfassten zwischen Tänzen, Musik und Spiele die letzte Seite des Tagebuchs 2018. Morgen werden uns die Kinder leider verlassen. Eine wirklich intensive aber vor allem schöne und emotionale Woche liegt hinter uns. Wir werden diese Kinder so schnell nicht vergessen können. Ein riesen DANKE an alle für die schöne Zeit ... bis zum nächsten Jahr!

 

 

FREITAG, 3. August 2018

Heute haben uns die Kräfte gefehlt um am Morgensport teilzu nehmen. Wir wollten lieber bis 07:30 Uhr auschlafen und uns für einen weiteren intensiven  Tag aufladen. Nach dem Frühstück, brachen wir  zum dritten und letzten Mal zum Sportplatz auf, damit alle Kinder in den 6 Leichtathletik - Disziplinen hineinschnuppern konnten. Unter einen heissen Sonne, konnte jede Gruppe jede Sportart praktizieren. Nach dem Mittagessen, kam schlussendlich die Zeit um uns für ein paar Stunden im Schwimmbad von Mals abzukühlen. Wir vergnügten uns mit Sprüngen ins kühle Nass, Wasserschlachten und Taucheinlagen.

Als wir zum Malserhof zurück kamen duschten wir noch kurz und bereiteten uns für den Weg zum Fischerteich von Prad vor. Als wir dort ankamen, erwarteten uns schon einige Mitarbeiter mit vorgeheiztem Grill und    vielen leckeren Speisen, das von der Küche des Malserhofs vorbereitet wurde. Veith grillte leckere Würstel, Schnitzel und Grillgemüse für alle! Bevor wir wieder aufbrachen, konnten wir noch einige Stunden am Ufer des Sees spielen. Ein schöner Abschluss des Abends.

 


DONNERSTAG, 2. August 2018

Am Donnerstag stand die geführte historische Wanderung übers Stilfserjoch am Programm. Auch an diesem Tag war uns das Wetterglück hold und wir marschierten unter bewölktem Himmel und angenehmen Temperaturen los.

Neben der malerischen Aussicht erhielten wir unter dem Antlitz des mächtigen Ortlers auch interssante Informationen zur Bedeutung des Gebietes im ersten Weltkrieg. Nach den kurz gehaltenen, aber nichtsdestotrotz beeindruckenden geschichtlichen Lektionen betrachteten manche von uns die zahlreichen Ruinen und Überbleibsel aus jener Zeit mit gänzlich anderen Augen.

Nach etwa drei Stunden erreichten wir dann mit der Furkerhütte unser heutiges Etappenziel. Mit herzhaften Hirtenmaccaroni stärkten wir uns noch einmal, ehe es mit der Seilbahn (an dieser Stelle darf man den Jubel der Kinder nicht unerwähnt lassen) wieder talwärts ging. Um 15:30 waren wir erschöpft aber zufrieden wieder im Malserhof angelangt und die Kinder erfreuten sich ihrer wohlverdienten Freizeit!

 



MITTWOCH, 1. August 2018

Auch heute bot sich den Kids die Möglichkeit, vor dem Frühstück eine halbe Stunde Frühsport zu betreiben...aber..der Enthusiasmus hat, im Gegensatz zu Montag deutlich nachgelassen! Trotz der kleinen Anzahl an Teilnehmern, haben wir es doch geschafft, um 06.30 Uhr ein Beachvolleyspiel zu machen. Nach dem Frühstück gingen wir zusammen auf den Sportplatz um erneut den Vormittag mit 6 verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik zu verbringen. Obwohl es toll ist, in dieser Woche so schönes Wetter zu haben, wünschen wir uns ab und zu trotzdem ein kleines Wölkchen vor der Sonne, denn die Tage sind wirklich heiß!
Nach dem Mittagessen durften wir endlich mal für zwei Stunden ins Wasser hüpfen - wir waren im Frei-und Hallenbad von Mals. Anschließend stand ein Treffen mit der Landesrätin Marta Stocker und anderen Organisatoren statt, welche ein wenig über die Geschichte der Euregio erzählten. Frau Stocker schenkte uns zudem auch ihr Buch! Nach dem leckeren Abendessen wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt, eine Gruppe ging in die Sportschule, um sich einen Film anzusehen, der Rest blieb im Malserhof und ließ den Abend mit den ein oder anderen Späßchen ausklingen.
Morgen heißt's wieder früh raus aus den Federn!

DIENSTAG, 31. Juli 2018

Heute hatten wir einen seeeeehr, sehr langen Tag! Unser Wecker klingelte bereits um 03.00 Uhr morgens und nach einem kurzen Frühstück starteten wir unsere nächtliche Tour. Im hellen Mondschein wanderten wir dem Sonnenaufgang auf dem Watles entgegen. Die jungen Sportler legten ein beträchtliches Tempo vor und so konnten die meisten den Sonnenaufgang vom Gipfelkreuz aus bewundern. Anschließend genossen wir ein herzhaftes und ausgiebiges Frühstück am Pfaffensee. Den restlichen Vormittag verbrachten wir rund um die Pantaplatsch-Hütte, wo unter anderem Bogenschießen auf dem Programm stand. Auch die eisigen Wassertemperaturen hielten die Kids dann nicht vom Schwimmen ab. Nach dem Verzehr des Lunchpaketes machten wir uns dann auf den Rückweg. Im Malserhof gab es dann dringend benötigte Pause, ehe um 17:00 das nächste Highlight anstand. Gemeinsam bereiteten die Kinder in fünf Gruppen insgesamt einen Aperitif, drei verschiedene Vorspeisen, fünf unterschiedliche Pizzen und eine dreiteilige Nachspeisenvariation zu - und selbst gekocht schmeckt bekanntlich immer am besten. Danach ließen wir den Abend gemütlich ausklingen, wobei der Großteil der Kinder den Ruf des Bettes außergewöhnlich früh vernahm...



MONTAG, 30. Juli 2018

Unser erster Morgen begann sehr früh, um 06.30 Uhr, mit einem Lauftraining!
Wir erreichten die wunderschöne Kapelle auf dem Tartscher Bühel und waren somit bereits vor dem großzügigen Frühstück im Malserhof fit und munter, um in den Tag zu starten. Nach dem Frühstück gingen wir alle gemeinsam auf den Sportplatz, um unser Morgenprogramm anzugehen. In sechs Gruppen eingeteilt, versuchten wir uns in einigen Disziplinen der Leichtathletik. Am Nachmittag hingegen spielten wir Beachvolley, Fußball und Tennis, wir kletterten und wir durften auch schießen wie die Biathleten.


Am Abend wurden wir mit  Serviettenknödel und Gulascg verwöhnt und das Eis im Zentrum von Mals ließ unsere Herzen noch höher schlagen!
Schon bald müssen wir aufstehen, denn uns erwartet ein wunderbarer Sonnenaufgang auf der Spitze des Watles. Start: 03.50 Uhr..also ab ins Bett!! Gute Nacht!

SONNTAG, 29. Juli 2018

Nach langem Warten ist nun endlich der große Tag da: wir starten in das Euregio Sportcamp 2018. Dieses Jahr treffen wir uns in Mals im Vinschgau, um eine Woche voller Sport, Spaß und Austausch zwischen den drei Regionen zu verbringen.


Endlich trafen wir nach teilweise sehr langer Reise aus dem Trentino, aus Tirol und aus vielen Teilen Südtirols im Malserhof ein. Nach der Zimmeraufteilung begannen wir auch schon, uns spielerisch näher kennenzulernen.


Es dauerte nicht lange bis sich unser Hungergefühl bemerkbar machte und wir mit großer Freude ein leckeres Abendessen genossen. Anschließend blieb uns noch etwas Zeit, um unsere Beine zu vertreten. Wir gingen in die Sportoberschule Mals, Claudia von Medici, wo wir mega Geschenke bekamen: ein T-Shirt, einen Rucksack und eine Flasche.
Und jetzt, Schlafenszeit! Morgen wird's ernst!!


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter