Alpbacher Universitätskurs Europarecht

Euregio startet Alpbacher Universitätskurs Europarecht mit Professor Walter Obwexer

Der Alpbacher Universitätskurs Europaregion wird erstmals gemeinsam von der Universität Innsbruck und der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino organisiert.


Das Europarecht bestimmt unser tägliches Leben. Über 60 Prozent des geltenden Rechts werden in Brüssel beschlossen, im Wirtschaftsbereich sind es 80 Prozent. Im Rahmen der Tiroler Euregio-Präsidentschaft wird der „Alpbacher Universitätskurs Europarecht“ nunmehr auf Initiative von Euregio-Präsident LH Günther Platter und Europarechtsexperte Prof. Walter Obwexer neu aufgesetzt und auf die gesamte Europaregion ausgedeht.

Das zweiwöchige Kursprogramm des „Alpbacher Hochschulkurs Europarecht“ der Europaregion findet vom 9. bis 23. August 2020 an der Heimstätte des Europäischen Forum Alpbach statt und gilt als vollwertige Europarechtsprüfung für Juristen.

Der kompakte Europarechtskurs findet vor Ort in Alpbach unter Einhaltung der geltenden Sicherheits- und Abstandsbestimmungen statt und bietet damit auch eine einmalige Gelegenheit für den fachlichen Austausch von Studierenden und Vortragenden.

Die Teilnahme am Kurs entspricht 10 ECTS-Anrechnungspunkten (AP). Während 6 ECTS-AP auf die die Lehrveranstaltungen und die Abschlussprüfung entfallen, werden weitere 4 ECTS-AP für eine schriftliche Abschlussarbeit im Umfang von etwa 35 Seiten verliehen.

Die Anmeldefrist für den „Alpbacher Universitätskurs Europarecht der Europaregion“ wurde bis Ende Juni verlängert.

Hier der link zur Seite der Universität Innsbruck mit allen Infos: https://www.uibk.ac.at/fakultaeten/rechtswissenschaftliche/universitaetskurs-europarecht/

Download:


Inhalt teilen:  Facebook google+ twitter